Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Search and Views Navigation

Finde

Veranstaltungen Search

September 2018

Systemische Pädagogik – von einer systemischen Grundhaltung zu einer gelingenden Pädagogik

28. September - 29. September

Die Umsetzung des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplanes, der Lehrplan Plus und generell eine freudvolle und effektive Begleitung von Menschen ist nur möglich, wenn die Haltung von Wertschätzung, Ressourcenorientiertheit und einer insgesamt positiven Lebenseinstellung geprägt ist. Bei diesem Seminar werden neben der Auseinandersetzung mit dieser wichtigen Grundhaltung auch zentrale Aspekte aus der Systemtheorie vermittelt, die helfen den pädagogischen Alltag gemeinsam mit den Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen lebendig zu gestalten. Parallel dazu bekommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowohl von der Gruppe als…

Erfahren Sie mehr »

Oktober 2018

Vortrag Paarzeit – Zeit zu zweit

12. Oktober/19:30 - 21:00

Menschen sehnen sich nach einer erfüllten Partnerschaft und dies ist eine große psychosoziale Leistung. Eine gute Beziehung „fällt nicht vom Himmel“ – sie will gepflegt sein. Was sind typische Dynamiken in Partnerschaften? Zu jeder Partnerschaft gehören auch Konflikte, wie können diese konstruktiv gestaltet werden? Wie kann Begehren und Erotik erhalten werden? Referentin: Gabriele Aigner, Paar- u. Familientherapeutin Termin: 12.10.2018 / 19:30 Uhr Ort: IMPULSE  

Erfahren Sie mehr »

Vortrag: Paarzeit – „Zeit zu zweit“

12. Oktober/19:30 - 21:30

Menschen sehnen sich nach einer erfüllten Partnerschaft und dies ist eine große psychosoziale Leistung. Eine gute Beziehung „fällt nicht vom Himmel“ – sie will gepflegt sein. Was sind typische Dynamiken in Partnerschaften? Zu jeder Partnerschaft gehören auch Konflikte, wie können diese konstruktiv gestaltet werden? Wie kann Begehren und Erotik erhalten werden?   Referentin: Gabriele Aigner, Paar- u. Familientherapeutin Termin: 12.10.2018 / 19:30 Uhr Ort: IMPULSE  

Erfahren Sie mehr »

Vortrag Hochsensitive Kinder – „alles, außer gewöhnlich“

30. Oktober/17:00 - 18:30

Bei diesem Vortrag erfahren Sie, was hochsensitive Kinder im Wesentlichen kennzeichnet, welche Kompetenzen damit einhergehen und was z.B. hinter plötzlichen Gefühlsausbrüchen und Verweigerungsverhalten steckt. Das Wissen um das hochreaktive Nervensystem, die komplexe Reizverarbeitung und das intensive emotionale Erleben hochsensitiver Persönlichkeiten macht ihr Verhalten nachvollziehbar und verständlich und eröffnet Wege für einen einfühlsamen Umgang mit dem Kind.     Referentin: Bettina Dirtheuer, Dipl. Soz.päd. (FH) Termin: 30.10.2018 / 17:00 Uhr Ort: IMPULSE  

Erfahren Sie mehr »

November 2018

Nichts ist ohne Kontext – konstruktiver Umgang mit Kindern, die uns wirklich fordern

7. November

Jedes Kind möchte anerkannt sein, möchte dazu gehören und um seiner selbst willen geachtet werden. Es hat das tiefe Bedürfnis und somit das Ziel nach sozialem Eingebunden Sein. Leider ist es durch verschiedene Erziehungs- und Umwelteinflüsse, oder auch durch eine Diagnose wie AD(H)S, manchen Kindern nicht möglich, dieses Ziel durch konstruktives Verhalten zu erreichen. Stattdessen äußert sich ihre Not durch verschiedenste Auffälligkeiten und die gesamte Gruppe in der jeweiligen Einrichtung kann dadurch belastet sein. Jeder Pädagoge hat wohl schon erfahren…

Erfahren Sie mehr »

Durch neue Sichtweisen neue Handlungsmöglichkeiten entdecken

8. November - 9. November

Jegliches pädagogische Wirken sollte auf einer guten Beobachtung basieren. Doch wie sehr ist unsere Beobachtung beeinflusst durch eigene Erfahrungen, Informationen oder auch nur durch unsere aktuelle Befindlichkeit? Inwieweit ist es uns überhaupt möglich wichtige Aspekte wahrzunehmen, die unser Handeln entsprechend beeinflussen? An diesen Tagen soll an praxisnahen Beispielen gearbeitet werden und ein Austausch zu verschiedenen Sichtweisen stattfinden, um daraus konkrete Veränderungsideen zu entwickeln. Grundlage dazu ist der Konstruktivismus, der soziale Konstruktivismus und vor allem auch das Wissen wie Verhalten entsteht,…

Erfahren Sie mehr »

Christliches Profil in Verbindung mit dem Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan

14. November/13:00 - 16:00

Klassisch wird sich im Oktober auf St. Martin vorbereitet, danach werden Weihnachtslieder eingeübt und die Krippe aufgebaut, nebenbei werden noch gefühlt 100 Geschenke für „Mama und Papa“ gebastelt und Plätzchen gebacken. Dann „schnauft“ man über die Feiertage kurz durch und der Wahnsinn geht weiter. Fasching und Aschermittwoch stehen an und die Osterzeit steht auch schon vor der Tür. Parallel zu den genannten Aktionen werden noch zwei Gottesdienste gestaltet und die Besuche des Pfarrers organisiert. Und dann geht alles schon wieder…

Erfahren Sie mehr »

Kommunikations- und Verhaltensmuster für die Beratung erkennen und nutzen

19. November - 21. November

Menschen werden stets beeinflusst von ihrem jeweiligen Bezugssystem, vor allem hat jede/r eine entsprechende Prägung aus der Sozialisation in der Familie. Individuelle Strategien wurden entwickelt, um in diesem Netzwerk bestmöglich klarzukommen. Dadurch wurde und wird entscheidend Verhalten und auch der Kommunikationsstil geprägt, worauf wir im professionellen Kontext entsprechend reagieren müssen. Bei diesem Seminar werden verschiedene Familiensysteme vorgestellt und reflektiert. Dadurch wird Verständnis entwickelt, Kommunikationsstile, Glaubenssätze und Sprachmuster werden erkannt und können für den Beratungsprozess kompetent und zielorientiert genutzt werden. Inhalte:…

Erfahren Sie mehr »

Mit Leichtigkeit Lieder für den Alltag mit Gitarre begleiten

22. November/9:00

Sie wollten immer schon Gitarre spielen lernen und es fehlte die Zeit? Wissen Sie, dass mit ganz wenigen Akkorden auf der Gitarre ein Lied gleich viel lebendiger wird und vor allem Kinder sofort zum Mitmachen animiert? An diesem ersten Workshoptag können Sie sich in einer kleinen Gruppe die Zeit dafür nehmen. Inhalte Grundkurs: die ersten Akkorde erlernen/auffrischen Begleitung ohne Noten lesen den passenden Rhythmus finden   Ein zweiter Termin baut auf die im ersten Teil erworbenen Grundlagen auf. Wenn Sie…

Erfahren Sie mehr »

PERIK, SISMIK, SELDAK, usw. – unterstützend nutzen statt Pflichterfüllung

26. November/9:00 - 16:00

Umgesetzt werden kann und muss dies mit den entsprechenden standardisierten, gesetzlich vorgegebenen Beobachtungs-instrumenten oder anderen geeigneten Methoden. Dieser gesetzliche Auftrag sollte eine hilfreiche Grundlage für die pädagogische Arbeit darstellen und wird von den Fachkräften dennoch häufig als Belastung empfunden. Der Seminartag soll deshalb dabei helfen die Beobachtungs-instrumente strukturiert zu nutzen und in förderliche Zielsetzungen für die Bildung und Erziehung umzuwandeln. Gemeinsam werden Wege erarbeitet, wie der Einsatz von SELDAK, PERIK & Co. ins Zeitmanagement der KiTa eingegliedert werden kann.  …

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren